Berghaus Days 2022: Wetterfeste Kleidung für Bergsteiger

Die wetterfeste, funktionale Passion für Draußen

Aussicht? Fehlanzeige! Wir befinden uns direkt in einer dicken, nassen Wolke, die sich von Minute zu Minute schwerer über das Hecherhaus zu legen scheint. Wir, das sind Redakteure, Influencer, Verkäufer, Bergführer, ein mehrköpfiges Kamerateam und natürlich die Berghauscrew. Worum es geht? Natürlich ums Draußensein. Um Spaß in der Natur – und um die neue EXTREM Kollektion der Saison 22/23.

Hochfunktionale, wetterfeste Kleidung: Die EXTREM Kollektion

Seit mehr als 50 Jahren steht der englische Outdoor-Ausstatter für hochfunktionale Bekleidung, die Bergsteiger weltweit auf ihren Abenteuern begleitet. Berghaus‘ Flaggschiff war und ist dabei immer die EXTREM Kollektion. Seit 1986 stellt sie das Nonplusultra selbst für extreme Einsätze dar. Mehr als 35 Jahre nach dem Launch der ersten Berghaus EXTREM Kollektion und nach sechs Jahren Pause präsentiert Berghaus in diesem Winter einen Neustart der renommierten Bergsportlinie. Im Fokus steht dabei das Bergsteigen in all seinen Facetten. Grund genug für Berghaus, ein einmaliges Event auf die Beine zu stellen. Die Berghaus Days 2022! Drei Hütten-Tage mit interessanten Gesprächen, den Berghaus Athleten, mit gutem Essen, fetziger Live-Musik und natürlich: mit ausgedehnten Produkttests. Und genau hierfür könnte das Wetter nicht besser sein.

Sicher durch die Tiroler Highlands dank wetterfester Kleidung

Der Wind weht streng auf 2000 Metern. Erster Herbstschnee knarzt unter unseren Füßen. Und der immer wieder einsetzende Regen, die kupferfarbenen Wiesen, die Heidelbeersträucher und die bunten Moose lassen dabei fast schon britisches Flair aufkommen. Wie passend! Eine knallrote Schlange windet sich so auf den schmalen Wanderpfaden durch die Tiroler Highlands, dem Kellerjoch entgegen. Mich schützt dabei die MTN Guide Hyper Alpha Jacket. Diese nur 268 Gramm leichte Überjacke ist ein echter Hingucker: Zum allerersten Mal kombinieren die Bergsport-Spezialisten wärmeisolierendes POLARTEC® ALPHA® mit einer wasserdichten Membran, der Berghaus eigenen Hydroshell® ELITETM Technologie. Das Ergebnis: Maximaler Tragekomfort, kaum spürbar, dennoch aber hochfunktional.

Berghaus Athleten plaudern aus dem Nähkästchen

Auf Tour fallen mir positiv die hoch angesetzten Taschen, die flexiblen Ärmelbündchen und die flauschig-weiche Innenseite der Jacke auf. Dank ihr lässt sich die MTN Guide Hyper Alpha angenehm tragen, selbst wenn man drunter nur ein T-Shirt trägt. Der hervorragende Feuchtigkeitstransport tut sein Übriges. Den Abend verbringt die bunte Gruppe auf dem Hecherhaus. Die Berghaus Athleten plaudern aus dem Nähkästchen. Manuela Mandl, die österreichische Snowboarderin und Gewinnerin der Freeride World Tour 2018 sowie dem ersten Platz beim Xtreme Verbier Switzerland 2022. Die Freerider Lukas Mühlmann und Martin Kogler. Und natürlich das Berghaus Team, das bis in den Abend hinein mit Rat und Tat zur Seite steht.

Die Wettervorhersage für den kommenden Tag spricht nämlich von „optimalem EXTREM-Test-Wetter“! Ein deftiges Raclette-Essen, ein gutes Glas Wein und die Taktik für den morgigen Tag steht: Dem Regenwetter wird wie gehabt die MTN Guide Hyper Alpha Jacket trotzen. Den angekündigten Temperatursturz soll morgen zusätzlich der MTN Arete LB Synthetic Hoody abfangen. Da wir außerdem mit Schneekontakt rechnen, wird mich die MTN Guide GTX PRO Pant zuverlässig vor Wind, Wetter und Schnee schützen.

Fällt die Tour ins Wasser?

In der Nacht prasseln die Tropfen laut aufs Hüttendach. Ob die geplante Tour überhaupt umsetzbar sein wird? Am Morgen: Vor der Hüttentür versammeln sich die Produkttester. Das Filmteam schützt ihr Equipment so gut wie eben möglich, während die Bergführer letzte Anweisungen aussprechen. Schon jetzt sind die knallroten Jacken und Hosen der EXTREM Kollektion von kleinen, silbernen Tröpfchen nur so überzogen. Unter den Kauputzen aber strahlende Gesichter. Es wird gelacht. Man fühlt sich wohl. Und stapft dann langsam in den wolkenverhangenen Regentag.

Härtetest für die wetterfeste Kleidung von Berghaus

500 Höhenmeter später. Eisig zieht der Wind übers Kellerjoch. Mittlerweile schützen uns neben der EXTREM Kollektion auch Handschuhe und Mütze. Die ersten Schneefelder bereiten glücklicherweise keinerlei Probleme und können konsequent überquert werden. Weil wir aber bei den Berghaus Days sind, beschließe ich, die Ausrüstung ein wenig härter ranzunehmen. Immer wieder gehe ich deswegen auf die Knie, fotografiere aus unterschiedlichen Positionen – und freue mich nach wie vor über trockene Füße. Hervorragend!

Die leichte Kapuze der MTN Guide Hyper Alpha macht dabei jede Bewegung mit und verdeckt niemals auch nur ansatzweise meinen Blick, ganz egal wie ausgefallen meine Bewegungen auch sein mögen. Übrigens: Auch wenn die EXTREM Kollektion für die härtesten Einsätze, die Guide-Linie sogar speziell für die Anforderungen von Bergführern konzipiert wurde, so sind die Kleidungsstücke durchaus angenehm locker geschnitten. Die neue Kollektion bringt also Spaß – für alle!

Mit wetterfester Kleidung den Elementen trotzen

Berghaus testet seine Produkte in der rauen Natur der schottischen Highlands. Als wir am Nachmittag wieder die eingenebelte Hütte erreichen, macht sich deswegen ganz von alleine eine Art nordbritisches Flair breit. Allesamt blieben wir trocken und warm. Wir hatten Spaß. Und genau hier werden die Berghaus Day 2022 zum vollen Erfolg! Bei Berghaus ist man nämlich davon überzeugt, dass das Leben draußen stattfinden sollte. Dass es Spaß machen sollte den Elementen zu trotzen. Und dass man sich von nichts und niemandem davon abhalten lassen sollte rauszugehen.

Autor: Benni Sauer

Kommentar verfassen