Die Flucht nach vorn?

Ja, unser blauer Planet ist schon immer starken Klimaschwankungen ausgesetzt gewesen. Nach der letzten Eiszeit schmolz das Eis großflächig. Vor vielen Millionen Jahren war es sogar so heiß, dass es auf der Erde überhaupt nichts mehr vom sogenannten ewigen Eis gab. Erderwärmung ist nichts Neues. Besorgniserregend heute ist aber die Geschwindigkeit. Was früher mehrere tausend Jahre gedauert hat, geschieht nun in einem Bruchteil davon. Mit … Die Flucht nach vorn? weiterlesen

Helfer auf vier Pfoten

Der Winter naht im Allgäu. Tagsüber leuchten die Wälder in der Herbstsonne, die bunten Blätter fallen und nachts zieht der erste Frost ins Land. Die Temperaturen sinken in der Dämmerung rapide. In dieser Dämmerung macht sich ein Hotelier Sorgen um einen Stammgast. Der Zimmerschlüssel der älteren Dame wurde noch immer nicht abgeholt und als die Nacht anbricht, beschließt er, die Polizei zu informieren. Schnell wird … Helfer auf vier Pfoten weiterlesen

Ein Alpsommer

Wie fühlt es sich an, auf einer Alpe inmitten der Allgäuer Alpen zu leben und zu arbeiten? Unsere Autorin Susa Schreiner ist für 24 Stunden ins Sennerleben eingetaucht und möchte am liebsten gar nicht mehr auftauchen… Eine Liebeserklärung an das einfache Leben.  „Die Fahni ist stur wie ein Panzer“, erklärt mir Lukas Steurer auf dem Weg zum Stall. Hinter ihm trotten gut 30 Milchkühe in … Ein Alpsommer weiterlesen

Die Vielfalt des Lebens

Andreas Dengel ist Landwirt. Gemeinsam mit seiner Frau und den drei Kindern betreibt er einen Bio-Bauernhof in Rettenberg im Allgäu. Am Fuße des Grünten kümmert er sich in den Wintermonaten um die Kühe, Ziegen, Ponys und das Pferd Alexis. Im Sommer dagegen ziehen sie gemeinsam mit den Tieren hinauf auf die Alpe Stockach. Und dann, wenn die Tiere auf der Weide stehen, geschieht ein kleines … Die Vielfalt des Lebens weiterlesen

Zur Audienz beim König der Alpen

Mit Fotograf Eren Karaman auf Steinbocksuche Es ist heiß. Weit mehr als 30°C hat es im Südhang, den wir uns hinaufkämpfen. Steil bergauf, über Felsblöcke und vorbei an tosenden Wasserfällen. Wir schwitzen, trinken, bleiben nur im Schatten stehen. Diese Momente nutzen wir, um unsere Schultern für einen Moment zu entlasten. Schmerzhaft merke ich, wie viel Glas Fotografen den Berg hinaufschleifen. Und all das nur für ein … Zur Audienz beim König der Alpen weiterlesen