Die Bahnen der Zugspitze

Viele Wege führen nach Rom Ob von Grainau, Garmisch-Partenkirchen oder von Ehrwald aus: Wer Deutschlands höchsten Gipfel erreichen möchte, der muss zweitausend Höhenmeter bewältigen. Das kann zu Fuß, entlang von Stahlseilen, auf Kletterrouten oder über den Gletscher, den Höllentalferner erfolgen. Dabei sind unsicheres Wetter, hohe Schneelage oder mangelnde Kondition oft allein schon Grund genug, auf den langen Fußmarsch zu verzichten und eine der vielen Bahnen … Die Bahnen der Zugspitze weiterlesen

Der Neoklassiker

Auf gar nicht ganz so neuen Wegen Deutschlands höchstem Gipfel entgegen: Die Route Eisenzeit. Auf die Zugspitze führen viele Routen. Die langen Wanderungen, deren Pfade in den niedrigeren Regionen schon seit hunderten Jahren in Benutzung sind. Die Klettersteige, wie beispielsweise der durchs wilde Höllental, der heute zu einem der beliebtesten Zugstiege geworden ist. Oder aber der Stöpselzieher-Klettersteig, dem schnellsten Weg zum Gipfel. Er führt durch … Der Neoklassiker weiterlesen

Im Reich der Zirbe

Das Pitztal in Tirol. Über 40 Kilometer erstreckt es sich, nach Süden immer tiefer in die Bergwelt schneidend. Eine gigantische Sackgasse, an deren Ende eine Welt aus Schnee und Eis regiert. Weit über 3000 Meter hoch. Am Beginn des Tales jedoch, wo die Pitze in den Inn mündet, ist das Gelände noch sanft, fast lieblich. Als östlicher Pfeiler des Taleinganges, erhebt sich hier der Hochzeiger. … Im Reich der Zirbe weiterlesen

Ein Berg wie fürs Carven gemacht

Wer sich vor Trubel und Getümmel, vor künstlicher Skiindustrie und lautem Luxusbetrieb in das abgelegene Defereggental flüchtet, den erwartet Winterzauberland. Diese Gegend ist ein echtes Schneeloch und der Kältepol Österreichs (Durchschnittstemperatur im Januar -11°), was perfektes Naturweiß garantiert. Und es erwartet ihn eine Pistenweite, die der Große Lepples Kofel, der Hausberg von St. Jakob, großzügig und einladend vor dem Skifahrer ausbreitet. Zu dessen Gipfel fährt … Ein Berg wie fürs Carven gemacht weiterlesen

Winterstarre?

Es friert in der Bergwelt. Kurze Tage, lange Schatten. Die Wanderschuhe sind schon im Winterschlaf versunken, denn für alle, die weder Ski noch Snowboard fahren, ist die Bergsaison nun vorbei. Oder etwa nicht? Unternehmungen in den winterlichen Alpen sind immer möglich! Ganz ohne Ski. Winterwandern steht voll im Trend, präparierte Wege erlauben sichere Aufstiege, teilweise bis hinauf in alpines Gelände. Schneeschuhe sind dafür nicht unbedingt … Winterstarre? weiterlesen