Nordish by nature!

Skandinavisches Feeling am Hochtannbergpass Insgesamt ist die Situation unübersichtlich: Gerade erst stiegen wir aus dem Wagen und schon stehen wir im knietiefen Schnee. Vor uns hüpft, bellt und tollt ein ganzes Huskyrudel. Wir sind in Vorarlberg, unweit der Tiroler Grenze, fühlen uns aber wie im hohen Norden. Der Besitzer der Tiere kommt ebenso aus dem Norden. Nicht aus Skandinavien, dafür aber aus Belgien. Und so … Nordish by nature! weiterlesen

Das Bürgermeisterstück

Titelfoto: Der Guide zeigt mir die kecke Hochkünzelspitze.Mit 2397 Metern bildet sie den östlichen Abschluss der Zitterklapfengruppe. Eigentlich fährt man hier Ski, was der Region auch unschwer anzusehen ist: Kein Hang ist unbefahren am Hochtannbergpass, zwischen den Gemeinden Schröcken und Warth. Links ziehen die Abfahrtsspuren der Freerider vom Saloberkopf herunter. Rechts haben heute schon die Skitourengeher die Hänge von Widderstein und Höferspitze durchflochten – dabei … Das Bürgermeisterstück weiterlesen

Auf die Bretter, fertig, los?

Ski Arlberg im Winter – und im Sommer Titelfoto: Skiguide Paul hat nicht nur eine astreine Technik, sondern auch den besten Überblick: Wer unterhaltsam, schnell und koordiniert den Weißen Ring fahren möchte, tut dies am besten mit einem Führer. So lange ist es gar nicht her: Vor zehn Jahren noch war Warth-Schröcken getrennt vom weltberühmten Wintersport-Mekka Ski Arlberg. Erst seit der Wintersaison 2013/14 verbindet der … Auf die Bretter, fertig, los? weiterlesen

Das kleine Eis mal Eis

Einfach mal in einen echten Extremsport reinschnuppern? Kein Problem! Ein Eiskletter-Schnupperkurs ist ein kurzweiliger Ausflug für Freunde der Vertikalen, der nur einen halben Tag in Anspruch nimmt und bei fast jedem Winterwetter durchgeführt werden kann. Vorkenntnisse werden keine vorausgesetzt, Equipment wird gestellt. In der Region um Warth gibt es unzählige kleine, aber auch einige mehrere hundert Meter hohe Routen. Christian Fritz bietet mit seiner Alpinschule … Das kleine Eis mal Eis weiterlesen

Lechtal, Skital!

Skitourenabenteuer zwischen Reutte und dem Hochtannbergpass Das Lechtal genießt unter Pistenskifahrern keinen sonderlich guten Ruf: Hat man erstmal Reutte hinter sich gelassen, kann man die Skigebiete der nun folgenden 50 Kilometer an einer Hand abzählen. Erst am Hochtannbergpass findet man wieder Liftanlagen. Dazwischen erstreckt sich das ruhige Lechtal, das im Winter aber deswegen keineswegs ein Schattendasein fristen muss: Wenn auch etwas versteckt, gibt es hier … Lechtal, Skital! weiterlesen