Die Venediger-Krone

Für Jäger und Sammler Auf einer Runde über den Großvenediger lassen sich fünf Dreitausender sammeln. Als Zugabe winken grandiose Einblicke in eine faszinierende Gletscherlandschaft. Träge liegt das Eis des Zettalunitzkees im Schutze der Felswand der Weißspitz im Talschluss und streckt seine Zunge aus. Aus seinem Mund strömt eiskaltes Wasser, das sich in der Geröllwüste seinen Weg talwärts sucht. Beeindruckend, vor allem wenn man erfährt, dass der … Die Venediger-Krone weiterlesen

Wo bin ich?

Bergtouren im Frühlingsschnee. Aber sicher! Der Frühling ist da! Zumindest steht das so im Kalender. Aber auch wenn die erste Bergwanderung des Jahres ansteht, die Neuschneefälle der Nacht sagen etwas anderes! Was gestern noch kupferfarben unter blauem Himmel lag, ist jetzt Weiß in Weiß. Was soll’s, denke ich mir, schnüre die Bergschuhe und schultere den Rucksack. Was kann das bisschenSchnee schon anrichten! Sieben Stunden später … Wo bin ich? weiterlesen

Gewusst wie: Gletschertouren

Titelbild: © Deutscher Alpenverein | Marco Kost Zweifelsfrei bieten die Eisfelder der Alpen eindrucksvolle Anblicke. Wenn du aber einmal selbst einen Fuß auf einen Gletscher setzen möchtest, solltest du dabei unbedingt einige Regeln beachten.  Hochtouren mit Gletscherkontakt gehören zu den komplexesten Herausforderungen für Bergsteiger. Ausbildungskurse im Eis, oft aber auch Trockenübungen in deiner Nähe, bieten die verschiedenen Alpenvereinssektionen an. Nähere Informationen, auch bezüglich der aktuellen … Gewusst wie: Gletschertouren weiterlesen

Zahlenreise

Warth-Schröcken am Arlberg Zwei kleine Walserdörfer, gemeinsam zählen sie nicht einmal mehr als 400 Einwohner, liegen tief in einer wunderschön verschneiten Bergwelt. Das eine östlich, das andere westlich vom mehr als 1600 Meter hohen Hochtannbergpass gelegen, aber jedes mit seinem ganz eigenen Charme. Im Norden hingegen türmt sich der markante Widderstein auf. Er ist der letzte schroffe Pfeiler, der hinterste Gipfel des Kleinwalsertales, dessen Südrinne … Zahlenreise weiterlesen

Allein über die Alpen

Wie ich über zwei Grenzen lief, um meine eigenen zu erreichen Irgendwas muss jetzt passieren, denke ich mir, irgendwas Ermutigendes, irgendwas Motivierendes. Irgendeine Erinnerung daran, warum ich das hier eigentlich mache. Der Grund dafür war längst in einem der letzten Schlammlöcher versunken, aus denen ich schon seit Kilometern meine Wanderschuhe mit einem lauten Schmatzen wieder rausziehen muss. Diese Schlammlöcher, die der Regen der vergangenen Tage … Allein über die Alpen weiterlesen