Portrait: Ines Papert

Titelfoto: © Thomas Senf Wir sitzen auf einem winzigen Schneeband auf 6850 Metern. Es ist eiskalt und die untergehende Sonne macht uns unmissverständlich klar, dass uns eine klirrende Biwaknacht bevorsteht.  In der Nacht schmilzt der Schnee unter uns langsam weg und wir rutschten immer weiter auf die 70° steile, 1800 Meter tiefe Nordwand zu. Direkt über uns hängt eine gigantische, unüberwindbare Schneewechte, die uns vom … Portrait: Ines Papert weiterlesen

Das kleine Eis mal Eis

Einfach mal in einen echten Extremsport reinschnuppern? Kein Problem! Ein Eiskletter-Schnupperkurs ist ein kurzweiliger Ausflug für Freunde der Vertikalen, der nur einen halben Tag in Anspruch nimmt und bei fast jedem Winterwetter durchgeführt werden kann. Vorkenntnisse werden keine vorausgesetzt, Equipment wird gestellt. In der Region um Warth gibt es unzählige kleine, aber auch einige mehrere hundert Meter hohe Routen. Christian Fritz bietet mit seiner Alpinschule … Das kleine Eis mal Eis weiterlesen

Seven Summits Stubai: Charakterbergsteigen

Alpine Touren mit dem gewissen Etwas Wie ich mich so vom Fels strecke, meinen Oberkörper weiter als mir eigentlich lieb ist über den Abgrund lehne, so kann ich gerade noch einen weißen Helm ausmachen. Dachte ich es mir doch! Daher kommt es also, das typische Geräusch, das Rasseln und Klacken eines Klettersteigsets, das durch die Schlucht mehr als einhundert Meter zu mir hinaufhallt. In diesem … Seven Summits Stubai: Charakterbergsteigen weiterlesen

Hinter der Linse: Heinz Zak

1000 Meter senkrechter Granit. Das gibt’s nur im Yosemite-Nationalpark im US-Bundestaat Kalifornien. Die Kletter-Elite der Welt, die Besten der Besten, beißen sich hier die Zähne aus. Und immer wieder wird hier Geschichte geschrieben. Am El Capitan eröffneten 1958 amerikanische Pioniere die Route mit dem Namen „The Nose“. 47 Klettertage, verteilt auf 17 Monate, in technischer Kletterei. Das war nötig, um die Nose erstmals zu bezwingen. … Hinter der Linse: Heinz Zak weiterlesen

Alpiner Spielplatz

Im Zillertal, vor den Türen des neueröffneten Tirolerhof Tux Spiegelglatt! Man kann sich kaum vorstellen, welche Kräfte hier über die Jahrtausende geherrscht haben müssen. Das Gletschereis hat den Fels derart geschliffen, hat ihn geformt und modelliert, dass sich nicht das kleinste Pflänzchen daran festhalten kann. Und so hängen heute dort, wo der Gletscher sie freigegeben hat, blanke Felsplatten über unseren Köpfen. Und genau da geht’s … Alpiner Spielplatz weiterlesen