Umzingelt von Siegern

8.805 Mitglieder aus 60 Nationen – der 1901 gegründete Skiclub Arlberg ist einer der ältesten, berühmtesten underfolgreichsten Ski-Vereine der Welt. Wer in den Zirkel aufgenommen werden will, muss aber weder wohlhabend,berühmt noch adelig sein. Ein Winter-Nachmittag im Hotel Kaminstube in St. Anton: Wie jeden Mittwoch um 16 Uhr trudeln die Mitglieder des Skiclubs Arlberg (SCA) herein. Das traditionsreiche Haus von Familie Kössler liegt praktischerweise gleich … Umzingelt von Siegern weiterlesen

Weiß. Weißer. ARLBERG

Vom weißen Gold in einem der schneesichersten Skigebiete der Alpen. Titelfoto: © Christoph Schöch | Lech Zürs Tourismus Gut kann ich mich noch dran erinnern: Mit der Riffelbahn II schwebten wir bei bestem Wetter hinauf, bis auf eine Höhe von 2650 Meter. Minute für Minute wurde dabei mein Grinsen breiter, bis wir schließlich voller Vorfreude aus den Sesseln stiegen. Unter unseren Skischuhen knarrte es. In … Weiß. Weißer. ARLBERG weiterlesen

Zahlenreise

Warth-Schröcken am Arlberg Zwei kleine Walserdörfer, gemeinsam zählen sie nicht einmal mehr als 400 Einwohner, liegen tief in einer wunderschön verschneiten Bergwelt. Das eine östlich, das andere westlich vom mehr als 1600 Meter hohen Hochtannbergpass gelegen, aber jedes mit seinem ganz eigenen Charme. Im Norden hingegen türmt sich der markante Widderstein auf. Er ist der letzte schroffe Pfeiler, der hinterste Gipfel des Kleinwalsertales, dessen Südrinne … Zahlenreise weiterlesen

Winter Deluxe

Die schönsten Wintersport-Reviere und Hotels in den Alpen und was man vor Ort trägt, auf und neben der Piste. Endlich, die wohl schönste Jahreszeit macht sich auf den Weg, um uns mit ihrem ganz eigenen Charme zu umgarnen. Denn wann sonst als im Winter treffen Sonnenbäder auf den schönsten Terrassen der Alpen auf kuschelige Nachmittage vor dem Kamin? Nicht zu vergessen, der Winterurlaub, in dem … Winter Deluxe weiterlesen

Outdoor-History: HEAD Ski Company

1950 an der US-Amerikanischen Ostküste: Howard Head gründet die HEAD Ski Company in Timonium, nördlich von Washington DC. Drei Jahre zuvor arbeitete er noch als Flugzeugingenieur, war aber bei seinem ersten Skiausflug über die schwere und steife Ausrüstung enttäuscht. Für den 33-jährigen Head entsprachen die Holzlatten einfach nicht mehr dem Stand der Technik und so tüftelte er eine geniale Idee aus. Er legt mit seiner … Outdoor-History: HEAD Ski Company weiterlesen