Ein kraftvoller Ort auf 1200 m (Ad)

Im Chesa Valisa findet der Gast ganzheitliche Entspannung

Viel Holz. Viel Licht. Viel Raum. Pures Design. Es duftet angenehm: nach Holz. Und es ist außerordentlich ruhig, keine Hintergrundberieselung stört die Gedanken. Genau der richtige Ort, um nach einer langen Wanderung die Füße hochzulegen und zu entspannen. Das Grenzen überschreitende Wandergebiet des Kleinwalsertals zählt als Geheimtipp unter den Outdoorfans.

Unverbaut steht es da mit Blick auf die Kanzelwand, den Zwölferkopf und die anderen umliegenden Zweitausender im Kleinwalsertal: das Naturhotel Chesa Valisa. Die Worte mit ihrem rätoromanischen Ursprung bedeuten „Walserhaus“. Tradition und Moderne verbinden sich in diesem Vier-Sterne-Hotel auf einzigartige Weise. Das 500 Jahre alte Stammhaus wurde zu einer Zeit gebaut, in der es ausschließlich die Rohstoffe der Natur gab – vor allem Holz und Stein.

50 Zimmer, 2.000 m² AlpinSPA und 20.000 m² freies Umland – die behagliche Atmosphäre ist in jedem Winkel des klimaneutralen Hotels spürbar. Beim Frühstück im Wintergarten genießen Sie den Blick über das Kleinwalsertal in Richtung Oberstdorf; und wenn Sie nach einer Wanderung in der frühen Dämmerung nach Hause kommen, sehen Sie schon von weitem die gedeckten Tische im warmen, heimeligen Licht. Wer will, kann in der Sauna und im ganzjährig beheizten Außenpool, gefüllt mit eigenem Quellwasser, den Blick auf die ins Abendrot gehüllten Bergketten genießen. Neben dem vielfältigen Massage-Angebot liegt der Schwerpunkt des hoteleigenen AlpinSPAs auf ayurvedischen Anwendungen. Keine Behandlung gleicht der anderen. Denn im Chesa Valisa geht es darum, jeden einzelnen Gast mit seinen individuellen Bedürfnissen zu erkennen und zu verwöhnen. Das gilt auch beim Essen.

Seit 2007 ist das Chesa Valisa ein zertifiziertes BIO-Hotel. Für Familie Kessler war das vollständige Umstellen auf 100 Prozent Bio-Küche der logische Schritt in ihrer Entwicklung. Ökologische Bauweise, gesunde Ernährung, Bewegung und mentale Entspannung sind die Grundpfeiler ihres Konzeptes. „Das hat in unserem Tal einen Umdenkungsprozess für einen nachhaltigen Tourismus in Gang gesetzt“, sagt Hotelchef Klaus Kessler. 

Seit vierzehn Generationen kümmert sich Familie Kessler nun schon um den Erhalt und Ausbau ihres Hauses. 2010 wurde eine 500-Jahr-Feier ausgerichtet – und zwei der vier Kessler-Kinder, Magdalena und David Kessler führen nun das Naturhotel Chesa Valisa**** mit vielen innovativen Ideen und Leidenschaft.

Das Naturhotel Chesa Valisa
Gerbeweg 18
A-6992 Hirschegg
Tel.: +43(0)5517 54140
info@naturhotel.at
www.naturhotel.at

Kommentar verfassen