Weitwandern: Der Weg ist das Ziel

Titelbild: © Tirol Werbung | Hans Herbig

Weitwandertouren zählen zur Königsdisziplin – gilt es doch über mehrere Tage, wenn nicht gar Wochen, von Etappe zu Etappe dem gesetzten Ziel ein Stück näher zu kommen. Wir haben für euch acht Routen zusammengestellt, bei denen ihr pilgernd ganze Länder durchqueren, euch genießerisch auf Entdeckertour begeben oder bombastisch den Alpen stellen könnt. 

Für die einen ist es Energiespender, für die anderen Ruhepol, die nächsten schätzen das einfache Leben auf Tour, während wieder andere auf den Fitnessfaktor schwören, oder das gestärkte Selbstbewusstsein besonders hervorheben. Die Rede ist von den positiven Eigenschaften des Weitwanderns.

Touren, die jenseits der 100 Kilometermarke liegen, vereinen Attribute wie Herausforderung, Chance und Erlebnis. Fernwandern ist ein Garant für die ganz großen Gefühle: Von himmelhochjauchzend bis zu tiefstbetrübt. Jeder, der schon mal auf die lange Distanz gegangen ist, kennt den Wechsel vom Tagestief wenn die Füße schmerzen, die Etappe schier endlos erscheint und das Wetter einen ganz miesen Tag hat.  Zum Trekkers-High: dem ultimativen Glücksgefühl, wenn man ein Ziel erreicht hat, die Natur unbändig schön ist und das Essen lecker. Dann stellt sich eine tiefempfundene Freude ein, bei der man am liebsten die ganze Welt umarmen möchte und die uns immer weiter antreibt. Manche sprechen gar vom mobilen meditieren. AKTIV in den ALPEN hat die acht schönsten Fernwanderwege in Deutschland, Österreich, Südtirol und Schweiz zusammengestellt. Vom leichten Wanderterrain im Mittelgebirge bis zur hochalpinen Unternehmung im Gebirge – hier ist für jeden Anspruch die passende Tour dabei, die Gefühle werden frei Haus mitgeliefert.

Autorin: Susa Schreiner


DEUTSCHLAND

Der Rheinsteig

Von Nordrhein-Westfalen nach Hessen:
Ein Stück Geschichte-to go 

© Romantischer Rhein Tourismus GmbH | Henry Tornow

Einmal dem Rheinsteig folgen – mitten durch die Weinberge, die sich wie grüne Teppiche an den Steilhängen des Rheins emporschieben und die Landschaft so einzigartig machen. Vor allem im Herbst ein Fest für die Sinne, wenn die Weinlese begonnen hat und der Duft von reifen Weintrauben schwer in der Luft liegt. Wenn der erste junge Wein trinkfertig ist und zusammen mit einem Stück Zwiebelkuchen zum Festessen wird. Auf der Etappe Koblenz-Rüdesheim durchquert der Rhein-steig darüber hinaus das UNESCO-Welterbe »Oberes Mittelrheintal«. 

Länge: 320 km
Etappen: 17 bis 21
Höhenmeter: 5.100 
Startpunkt: Bonn (NRW)
Endpunkt: Wiesbaden (Hessen)
Besonderheiten: Die Tour verläuft durch 4 Regionen: Siebengebirge, Unteres und Oberes Mittelrheintal und Rheingau. Der Rheinsteig zählt mit seinen spektakulären Aussichten zu den schönsten Weitwanderwegen Deutschlands. Der Rheinsteig wurde erst 2005 eröffnet. Die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke sind gespickt mit historischen Superlativen wie Loreley, Burg Maus und Schloss Liebeneck.
www.rheinsteig.de


DEUTSCHLAND

Maximiliansweg

Vom Bodensee an den Königssee:
Die royale Tour

© Chiemsee-Alpenland Tourismus

Um Land und Leute kennenzulernen, ließ sich Bayernkönig Maximilian II. mehrere Wochen in einer Kutsche durchs Reich chauffieren und legte das eine oder andere Stück selbst zu Fuß zurück. Die königliche Reiseroute kann seit 1991 auf dem Maximiliansweg nachgewandert werden. Adelsfans und Gipfelsammler kommen bei dieser Wanderung gleichermaßen auf ihre Kosten. Schließlich bewegt man sich nicht nur auf royalen Pfaden, sondern kann quasi im Vorbeigehen einige lohnende Gipfel besteigen – wie beispielsweise die 1.669 m hohe Kampenwand im Chiemgau.

Länge: 360 km
Etappen: 22
Höhenmeter: 17.000 bis 21.000
Startpunkt: Lindau am Bodensee
Endpunkt: Berchtesgaden, Königssee
Besonderheiten: Auf vielen Streckenabschnitten kann zwischen zwei Varianten gewählt werden: Entweder die normale Route über Pässe, oder eine technisch anspruchsvollere Strecke mit Gipfelglück. Was dann auch die Höhenmeterdifferenz erklärt. Kini-Fans kriegen als »Goodie« die Schlösser Neuschwanstein, Hohenschwangau und Linderhof vor die Linse.
www.maximiliansweg.de


ÖSTERREICH

Der Karnische Höhenweg

Von Osttirol nach Kärnten:
Friedensweg und Gratwanderung

Auf gut 150 Kilometern erstreckt sich einer der schönsten Fernwanderwege Europas: Der Karnische Höhenweg, auch kurz KHW genannt. In 8 bis 11 Etappen führt der Traumpfad von Osttirol nach Kärnten. Immer hoch über dem Tal und immer haarscharf an der Grenze zu Italien. Von der hochalpinen Bergszenerie in Osttirol bis zum sanfthügeligen Almgebiet Kärntens, wo sich ganz im Süden der Dunst des Mittelmeers erahnen lässt – genau hier führt der Fernwanderweg entlang. 

Außerdem ist der »KHW« Teil des Friedenswegs und in dieser Funktion ein wichtiger Zeitzeuge im erbitterten Stellungskrieg des Ersten Weltkriegs in den Alpen. On top ist der »Karnische« Teil des 5000 Kilometer umfassenden Wanderwegs »Via Alpina«, der von Triest bis Monaco führt. Wer also nach 150 Kilometern KHW noch nicht genug hat, geht in die XXL-Verlängerung und läuft einfach bis Monaco weiter … 

Länge: 150 km
Etappen: 8 bis 11
Höhenmeter: 7.600
Startpunkt: Silian (Osttirol)
Endpunkt: Thoerl-Maglern (Kärnten)
Besonderheiten: Die Wolayerseehütte mit Hüttenwirt, Bergführer und Everest-Besteiger Helmut Ortner. Ebenfalls einen Besuch on Tour wert: Das naturbelassenste Hochtal Europas:  Das Lesachtal. Und auch kulinarisch punktet die KHW mit ihren beiden Slowfood-Destinationen Gailtal & Lesachtal.
www.karnischer-hoehenweg.at


ÖSTERREICH

Der Tiroler Adlerweg

Einmal quer durch Tirol:
Vom Kaisergebirge an den Arlberg

© Tirol Werbung | Sebastian Schels

Auf 24 Etappen geht es teils hochalpin durch Tirols Top-Destinationen – ein Stelldichein der Erlebnishöhepunkte inmitten des Reviers der Steinadler. Satte 23.000 Höhenmeter im Aufstieg gilt es zu erwandern, aber dank den 24 Etappen für ambitionierte Wanderer kein Hindernis. Hier gilt: der Weg ist das Ziel … Nur gut, dass man zum 10-jährigen Jubiläum 2015 den Adlerweg auf den oben beschriebenen Kern zusammengefasst hat, denn die erste Wanderfassung brachte es auf stolze 87.000 Höhenmeter, verteilt auf 126 Tagesetappen. Aber auch die abgespeckte Variante lässt Wanderherzen höher schlagen beim Anblick der faszinierenden Natur- und Kulturlandschaft Tirols mit seinen markanten Gipfeln, den steilen Almwiesen, tiefblauen Bergseen und typischen Bauernhöfen. Ein Muss für alle Tirol-Fans, die während der Etappen von sanft bis knackig alles erleben wollen.

Länge: 320 km (24 Etappen)
Höhenmeter: 23.000
Startpunkt: St. Johann
Endpunkt: St. Christoph am Arlberg
Besonderheiten: Vielerorts gibt es Hinweise und Erzählungen über die alpinen Pioniere Tirols. Jede Etappe einem Erlebnis gewidmet, rund um die Themen Brauchtum, Geschichte, Menschen und Handwerk.
www.fernwege.de


SCHWEIZ

Via Alpina

Durch das Herz der Schweiz

© Schweiz Tourismus

Ein echtes Brett: Die gesamte Via Alpina führt 342 Etappen und mehr als 5000 Kilometer von Triest bis Monaco und durchquert dabei acht Länder. Fünf internationale Wanderwege laden dazu ein, das facettenreiche Kultur- und Naturerbe der Alpen zu erleben. Wer keine Zeit hat 342 Etappen und damit fast ein Jahr (ohne Pause) unterwegs zu sein, der kann mit 14 Etappen durch die Schweiz einsteigen. Hier sei noch erwähnt, dass die kürzeste der fünf internationalen Wanderwege sicherlich zu den spektakulärsten zählt: Von Vierwaldstättersee, dem Heimatort des Schweizer Nationalhelden Wilhelm Tell, über Engelberg bis Grindelwald mit Eiger, Mönch und Jungfrau. Auf dieser Tour reihen sich nahezu alle Schweizer Berg-Superlative aneinander.

Länge: 300 km
Etappen: 14
Höhenmeter: 17.500
Startpunkt: Vaduz, Liechtenstein
Endpunkt: Lenk, Kanton Bern
Besonderheiten: Über 14 Pässe führt der Weg und quert durch fünf Kantone. Vom Rätikon geht es über die Bergszenerie der Zentralschweiz in die Berner Alpen mit ihren »Big 3«: Eiger, Mönch und Jungfrau. Wahrlich ein Augenschmaus. Die Via Alpina ist ein europäisches Projekt, das zum grenzüberschreitenden Erfahrungsaustausch einlädt.
www.via-alpina.org


SCHWEIZ

Via Jacobi

Einmal pilgernd von Rorschach nach Genf

© Schweiz Tourismus

Bei diesem Fernwanderweg stehen nicht die Höhenmeter oder das Gipfelerlebnis im Vordergrund. Auf diesem mittelalterlichen Pfad liegt der Fokus auf dem Gehen an sich und was dabei mit Körper und Geist passiert. Die vielen Kapellen, Kirchen und Klöster am Wegesrand laden zu Einkehr und Besinnung ein. Wem das zu spirituell ist, genießt einfach mit allen Sinnen die Schönheit der Natur.  Wer keine fünf Wochen Zeit hat, kann an vielen Orten in die ViaJacobi einsteigen und wieder aufhören. Getreu dem Motto: Alles kann, nichts muss. 

Länge: 445 km
Etappen: 33
Höhenmeter: 12.000
Startpunkt: Rorschach
Endpunkt: Genf
Besonderheiten: Als Jakobsweg wird eine Anzahl von europäischen Pilgerwegen bezeichnet, die alle zum Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela/Spanien führen. www.schweizmobil.ch


DEUTSCHLAND – ÖSTERREICH – ITALIEN

München-Venedig

Ein Traumpfad

© IDM Südtirol | Clemens Zahn

Definitiv ein Fernwander-Highlight, wenn man mit dem großen Rucksack bepackt noch das Glockenspiel am Münchner Marienplatz verfolgt, um im Anschluss auf die 4-wöchige Tour nach Venedig aufzubrechen. Die Vorstellung 28 Tage später einen Cappuccino auf dem Markusplatz zu trinken, bringt die Endorphine zum Tanzen – dazwischen liegen 550 Kilometer, viel Schweiß, Zweifel und Trekkers-High-Momente mit grandiosen Ausblicken auf die schönsten Berggipfel der Alpen. Vor allem die Etappen mitten durch das UNESCO Welterbe Dolomiten sorgt für WOW-Momente. Wer sich die 4-wöchige Tour nicht am Stück zutraut, kann auch auf 1- oder 2-Wochen-Etappen splitten, dann weiß man gleich wo der Urlaub in den Folgejahren hingeht…

Länge: 550 km
Etappen: 28
Höhenmeter: 20.000
Startpunkt: München, Marienplatz
Endpunkt: Venedig, Markusplatz
Besonderheiten: Die Paradetour wurde von dem Oberpfälzer Bergwanderer und Buchautor Ludwig Graßler 1977 erstmalig veröffentlicht und zählt zu den »Traumpfaden«. Bis er die optimale Wegführung gefunden hatte vergingen Jahre. Heute zählt die Fernwanderroute zu den populärsten Weitwanderwegen in Europa.
www.muenchen-venedig.net 


DEUTSCHLAND – ÖSTERREICH – ITALIEN

E5

Von Oberstdorf nach Meran, die Hannibal-Tour

© Athesia-Tappeiner | Alex Filz

Nein, dieser Fernwanderweg ist nicht neu, im Grunde ist er sehr alt, wenn man bei der Erstbegehung durch Hannibal 218 v. Chr. anfängt zu rechnen. Die Teilstrecke des europäischen Fernwanderwegs E5 – der von der französischen Atlantikküste bis zur norditalienischen Adria führt – zählt zu den beliebtesten seit Eröffnung des E5 im Jahr 1972.  Als Allgäuer Magazin, finden wir, dass dieser Fernwanderweg ein bisschen zu den Allgäuer Schmankerl zählt: Kann man doch quasi von der Haustüre starten und über fünf Bergketten und sechs Täler nach Meran wandern. 

Länge: 140 km
Etappen: 8
Höhenmeter: 10.000
Startpunkt: Oberstdorf
Endpunkt: Meran
Besonderheiten: Der Alpenklassiker ist stark frequentiert, wer kann sollte den Tourstart auf einen Wochentag legen, auch ist eine Vorreservierung der Hütten notwendig. In Meran angekommen lohnt eine Verlängerung! Der norditalienische Kurort bietet exzellente Restaurants, Wellnesshotels und ein öffentliches Freibad mit DJ-Sound an warmen Sommerabenden.
www.e5-oberstdorf-meran.de


Equipment zum Weitwandern

KLEAN KANTEEN CLASSIC

Die nachhaltige Trinkflasche aus 18/8 Edelstahl löscht mit 1182 ml Volumen auch den großen Durst, ohne schädliche Bestandteile an das Getränk abzugeben.
39,95 Euro


BLACKYAK TULIM JACKET

2 in 1 Jacke/Weste „Tulim Jacket“ mit integrierter Pop-Out Regenjacke. Die Jacke befindet sich in einer versteckten Hüfttasche. Innen wärmt ein Merino-Lining.
249,95 Euro


JACK WOLFSKIN ACTIVATE LIGHT PANTS w

Sehr leichte, atmungsaktive, elastische, wind- und wasserabweisende Softshellhose mit  UV-Schutz 40+.
89,95 Euro


ALPINA TWIRST FIVE

Sportbrille mit der Alpina-Highend-Scheibentechnologie „QuattroVarioflex“. Polarisierte Gläser zur Kontrastverstärkung und automatische Tönung an die Lichtverhältnisse. 100 % UV-Schutz.
ab 79,95 Euro


MALOJA ENRIETTA M

Schnelltrocknende funktionelle Sport-Unterhose mit speziellem Design.
35,00 Euro


MAWAII ALLWEATHER

Schutz- und Pflegecreme gegen Wind, Sonne und Kälte. Für extremste Bedingungen. Ohne Alkohol, ohne PEG. Frei von Emulgatoren & Parabenen.
17,90 Euro


STANCE ULVETENNA TREK HERRENSOCKEN

Formstabiler Wandersocken aus Merino, Polyester und Dyneema. Mit Kompression und Mesheinsätzen.
27,99 Euro


HAGLÖFS L.I.M. PANT

Gore-Tex Paclite Hose mit durchgehenden wasserdichten Reißverschlüssen & elastischer Taille. Bluesign-zertifiziert.
230,00 Euro


KATADYN BEFREE 1 L

Ultraleichte Wasserfilter bei dem während des Trinkens das Wasser einen 0,1 Mikron Hohlfaserfilter durchläuft, der zuverlässig von Mikroorganismen befreit.
49,95 Euro


MILLET LD CHAPALA SWEAT

Superleichter Thermoschutz-Hoody mit wirksamem Feuchtigkeitstransport dank  Thermogewebe. Schnelltrocknend und seidenweich.
69,95 Euro


TECNICA FORGE GTX

Komplett anpassbarer Bergschuh (C.A.S. Technologie) aus Nubukleder mit thermoformbarem Material an Ferse, Fußinnenseite und Fußbett.
239,00 Euro


SALEWA AGNER HYBRID DAUNENJACKE

90/10-High-Loft Hybridjacke. Daune befindet sich nur an Oberkörper, Rücken und Schultern. Die restlichen Bereiche sind aus leichtem, abriebfestem Stretch-Softshell-Material.
220,00 Euro


THE NORTH FACE SUMMIT L5 ULTRALIGHT STORM

Federleichte und sehr klein verstaubare atmungswaktive sowie wasser- und winddichte 3-Lagen-Jacke.
330,00 Euro


MALOJA LIASCH M

Schnelltrocknendes Damen-Funktionsshirt. 70% Lyocell/30% Wolle.
65,00 Euro 


BUCH YOGA FÜR KLETTERER UND BERGSPORTLER

Die begeisterte Alpinistin, Yogalehrerin und Sportwissenschaftlerin, Petra Zink, stellt 54 ausgewählte Yogaübungen speziell für Bergsportler vor. ISBN 978-3-7633-6086-4
19,90 Euro


GEAR AID TAPE GEAR PATCHES

Extrem widerstandsfähige, wasserdichte & reflektierende Klebestreifen/Patches. Zur Reparatur von Kleidung & Rucksäcken.
8,99 Euro


HYDROFLASK ISOLIERTE TRINKFLASCHE

Die Trinkflaschen von Hydro Flask halten Heißgetränke heiß und kühle Erfrischungsgetränke eisgekühlt. Der Flex Cap-Deckel steht für Flexibilität, Isolierung und optimalem Tragekomfort.
39,95 Euro


BUFF COOLNET UV+

Schlauchtuch aus recycelten Plastikflaschen.Kühlenden Eigenschaften. Absorbiert Feuchtigkeit; Sonnenschutz UPF50+.
17,95 Euro


OSPREY KESTREL 48

Das „Lastentier“ gewährleistet dank Längenverstellbarer Rückenplatte eine ideale Lastübertragung bei gleichzeitig höchstem Tragekomfort.
180,00 Euro

Kommentar verfassen